Abtreibung: Ein Organ des Europarates lehnt Italien ab


Der Ausschuss f√ľr soziale Rechte der gesamteurop√§ischen Organisation hat Italien in der heiklen Frage der Abtreibung abgelehnt. Aufgrund der hohen und wachsenden Zahl von Kriegsdienstverweigerern aus Gewissensgr√ľnden w√ľrde Italien die Rechte von Frauen verletzen

In Diesem Artikel:

Aufgrund der hohen und steigenden Anzahl von medizinische KriegsdienstverweigererItalien verletzt die Rechte von Frauen unter den von Gesetz 194 von 1978 beabsichtigen, die Schwangerschaft zu beenden ". So der Ausschuss f√ľr soziale Rechte der gesamteurop√§ischen Organisation Italien ist gescheitert auf die Berufung einer Reihe von Akronymen im Jahr 2012, einschlie√ülich der Laiga (Freie Vereinigung von Gyn√§kologen f√ľr die Anwendung des Gesetzes 194/78) bez√ľglich des freien Zugangs zufreiwilliger Schwangerschaftsabbruch in unserem Land

Nach Angaben des Gremiums des Europarates ist tats√§chlich die Zahl der oVorurteile des Gewissens In den Gesundheitsstrukturen w√ľrde er in einigen Regionen 70% erreichen, was eine echte Verletzung der Sozialcharta Europas darstellt.

Die IVGs nehmen ab und die medizinischen Einwände nehmen zu

Die Abstimmung des Ausschusses war fast einstimmig, da nur eine Stimme gegen die des spanischen Pr√§sidenten Luis Jimena Quesada stand. Und ein paar Tage nach dem Frauentag kam die bittere Antwort des Anwalts der Vereinigung nicht zu sp√§t: "Anl√§sslich des Tages, an dem die Frau gefeiert wird, erscheint sie am 8. M√§rz fast sp√∂ttisch, wer um drei√üig ist Jahre nach der Verabschiedung des Gesetzes 194 muss man noch in den daf√ľr zust√§ndigen Institutionen k√§mpfen ein Recht f√ľr uns Frauen zu best√§tigen, das als verfassungsrechtlich unverzichtbar definiert ist".

Aber die harten Reaktionen fehlten nicht, vor allem die der Gesundheitsministerium, Das hat die Daten des Europ√§ischen Komitees bestritten, die besagen, dass sich die Arbeitsbelastung f√ľr nicht beanstandbare Gyn√§kologen in Italien in den letzten 30 Jahren halbiert hat, und zwar von 3,3 Abbr√ľchen pro Woche im Jahr 1983 auf 1,7. Es ist daher schwer zu argumentieren, dass die hohe Anzahl von Kriegsdienstverweigerern aus Gewissensgr√ľnden ein Hindernis f√ľr den Zugang zu IV darstellt.

Replikate auch von verschiedenen Politikern, die das Votum des Europarates als instrumental beurteilten, wie im Fall von Eugenia Roccella (NCD), die sich zur Abstimmung √§u√üerte, indem sie es definierte: "eine v√∂llig ungerechtfertigte und anma√üende Erkl√§rung, die auf mangelnde Kenntnis der italienischen Daten zur√ľckzuf√ľhren ist ".

Die heimliche Abtreibung in Italien kehrt zur√ľck. Gesetz 194 stirbt

Noch h√§rtere Reaktionen der Katholische und Avvenire-Organisationen das h√§tte durch den Artikel von Pierluigi Fornari Position bezogen. Der Zeitung zufolge w√§re es ein neuer Angriff von Einwanderern aus Anti-Immigranten-L√§ndern (mit Zustimmung einiger europ√§ischer Institutionen) f√ľr das Recht auf √§rztliche Ablehnung der Abtreibung durch √Ąrzte.

Unabh√§ngig von den Positionen sind die Rechte der Frauen nach wie vor eine ausf√ľhrliche Diskussion auf europ√§ischer Ebene, die ein allgegenw√§rtiges und gef√ľhltes Thema best√§tigt

Alle behappyfamily-Artikel zur Abtreibung

Quellenangaben | Giornalettismo

Video: