80 Euro f├╝r neue M├╝tter: Wie viel kostet ein Kind?


Renzi verspricht neuen M├╝ttern 80 Euro Bonus, aber wie viel kostet es, ein Kind gro├čzuziehen?

In Diesem Artikel:

WIE VIEL ES EIN SOHN HAT - Wann kostet ein Kind? die Nachfrage ist wiederkehrend bei den neuen Eltern, bei denen, die einen planen Schwangerschaft und zwischen denen, die sich bereits mit dem Kauf von Windeln, Milch, Kinderwagen, Medikamenten und allem, was f├╝r das wichtig ist, besch├Ąftigen m├╝ssen Management eines Neugeborenen.

Und wenn sie jetzt noch einmal fragen, dass Ministerpr├Ąsident Matteo Renzi angek├╝ndigt hat, dass die neuen M├╝tter n├Ąchstes Jahr einen monatlichen Bonus (f├╝r drei Jahre) des Wertes von erhalten werden 80 Euro: knapp 900 Euro pro Jahr.

Lehren Sie Kindern den Wert des Geldes

Baby so viel wie es mich kostet! (22 Bilder) Von Windeln ├╝ber Hochst├╝hle bis zu Spielen: Die Geburt eines Kindes f├╝r Familien ist ein Abfluss. Aber etwas kann gerettet werden

Was kostet 80 Euro? Kaufen Sie uns ein paar Wochen Windelnoder f├╝r diejenigen, die nicht einen Monat vor der formulierten Milch stillen. Es ist immer noch etwas, aber es reicht sicherlich nicht aus, um mit den unz├Ąhligen Ausgabe das f├Ąllt pl├Âtzlich auf die Schultern neuer Eltern.

Aber in Wirklichkeit, wenn es praktisch kostet, ein Kind gro├čzuziehen? Schwierig, eine genaue Berechnung vorzunehmen, da viel von den Entscheidungen der Eltern in Bezug auf Objekte und Produkte abh├Ąngt, die Herausforderung jedoch angenommen hat Consumers Association was er sch├Ątzte in 6700 Euro Die Zahl, die neue Eltern im Jahr 2014 durchschnittlich zahlen m├╝ssen, w├Ąhrend der nationale Verband der gro├čen Familien im Jahr 2011 ungef├Ąhr riskiert hatte zehntausend Euro.

Bonus Baby und Sozialkarte, was sich 2014 ├Ąndert

Im Detail gehen rund 4 Tausend Euro zum Einkaufen Futter2700 in Rollst├╝hlen, Windeln, Babysitter oder Nest (und diese beiden regionalen Stimmenunterschiede sind riesig: In Mailand k├Ânnen Sie auch 700 Euro pro Monat ausgeben), 1600 Euro pro Jahr Milch formuliert, wenn Sie nicht stillen k├Ânnen.

Aber die Kosten, auf die nicht jeder vorbereitet ist, sind die medizinische: ca. 787 Euro f├╝r Familien bei p├Ądiatrischen Besuchen und 426 f├╝r Apotheken. Der Grundkinderarzt kostet nichts, befriedigt aber oft die neuen Eltern nicht oder macht keine Hausbesuche. Also hier ein Besuch von einem Kinderarzt Privatpersonen k├Ânnen sogar 80 Euro kosten, und die Kosten in Apotheken, wenn das Kind krank ist, fallen nie unter 20/30 Euro.

Kurz gesagt: 80 Euro pro Jahr w├Ąren im Vergleich zu einem sehr wenig mittelm├Ą├čiges Unterst├╝tzungsnetzwerkmit st├Ądtischen Kinderg├Ąrten, die f├╝r die meisten italienischen Familien nicht zug├Ąnglich sind, wobei die Kosten f├╝r die medizinische Versorgung oft nicht r├╝ckzahlbar sind und vor allem bei den Konstanten Verlust der Arbeit von Frauen, die M├╝tter werden.

Die letzten von ISTAT aufgenommenen Daten stammen aus dem Jahr 2012: 2010 hatten 64,7% der schwangeren Frauen einen Arbeitsplatz, zwei Jahre nach der Geburt des Kindes war der Prozentsatz auf 53,6% gefallen. Ein von den Insidern als "strukturell" definiertes Datum, das zeigt, wie schwierig es immer war, Arbeit und Mutterschaft miteinander in Einklang zu bringen.

Video: DEUTSCHE VS AUSLÄNDISCHE Mütter - Türkisch vs Deutsch - Family Fun