8 Wertvolle Tipps, um die Freundschaft zwischen Geschwistern und kleinen Schwestern zu fördern


Ratschläge einer Mutter, wie sie die Freundschaft zwischen Brüdern und Schwestern fördern und eine starke Bindung schaffen können, die sie ein Leben lang begleiten wird

In Diesem Artikel:

Wie kann man die brüderliche Freundschaft fördern?

Die Beziehung zwischen Brüdern Es kann eine der mächtigsten des Lebens sein: Zusammenwachsen ist potenziell eine unschätzbare Ressource Erstellen Sie einen starken und unersetzlichen Link. Darüber hinaus gibt es wenige Mütter, die sich aus diesem Grund für ein zweites Kind entscheiden. Das Leben kann eine ansteigende Straße sein, und die Gewissheit, dass unsere Kinder niemals alleine sein werden, sondern immer einen Bruder oder eine Schwester in der Nähe haben, ist für viele von uns eine Quelle des Trostes.

Aber manchmal sieht die Realität ganz anders aus, als wir es uns vorgestellt haben. Bei der Geburt des zweiten Kindes ist Eifersucht anwesend, verständlich und natürlich, die jedoch manchmal Spitzen entmutigender Intensität kennen kann. Andere Zeiten scheinen uns unsere Kinder zu ignorieren, oder umgekehrt, dass sie die ganze Zeit verbringen Streitoder sogar, dass es keine echte Zuneigung zueinander gibt. Aber wir Mütter können vieles tun eine Bindung fördern Das könnte eine sehr wichtige Ressource für ihr ganzes Leben sein. Hier sind einige Tipps für Freundschaft zwischen Brüdern und Schwestern fördern.

Brüder, die immer kämpfen. Was zu tun ist
  1. Behandle sie fair

    Eine goldene Regel, aber leider nicht immer offensichtlich. Es gibt verschiedene Faktoren, die dazu führen, dass wir zwischen Kindern unterscheiden: Vielleicht erscheint eines von ihnen schwächer und zerbrechlicher, sogar auf körperlicher Ebene, oder wir fühlen uns mit einem von ihnen mehr im Einklang. Aber Kinder beginnen schon in jungen Jahren Vergleiche mit der Art und Weise, wie Eltern sie und ihre Brüder behandeln. Wir müssen daher versuchen, uns von außen zu betrachten und, warum nicht, die Meinung eines Menschen, der uns und unserer Familie nahe steht.

  2. Konzentrieren Sie sich auf ihre Stärken

    Oft sind die Brüder Tag und Nacht, aber seien Sie vorsichtig, Anders sein bedeutet nicht, dass der eine dem anderen irgendwie überlegen oder unterlegen ist. Und das muss für Kinder ganz klar sein. Wir versuchen es immer betonen die einzigartigen Qualitäten unserer Kinder, und lassen Sie uns ihnen helfen, die positive Seite des Andersseins zu schätzen. Zum Beispiel kann das kreative Kind mehr helfen, wenn es um die Notiz eines Großelternteils geht, während das lebhaftere Kind die Aufgabe hat, neue Spiele im Park zu erfinden. Loben wir sie oft für ihre jeweiligen Qualitäten.

  3. Schaffen Sie Möglichkeiten, sich gegenseitig zu helfen

    Freundschaft geht auch durch Fürsorge und Rücksichtnahme auf die andere Person ein. Zum Beispiel kann das ältere Kind dem Kind beim Ankleiden helfen, wodurch es sich wichtig und engagiert anfühlt. Aber auch die Kleinsten können eingeladen werden, um dem Major zu helfen, sobald sie die Möglichkeit haben, beispielsweise ein verlorenes Spiel zu finden oder den Raum neu zu ordnen. Der Major darf nicht den Eindruck haben, dass alle undankbaren Aufgaben auf ihn fallen wir fördern immer kleine bis große Aufmerksamkeit aufeinander.

  4. Respekt lehren

    Im selben Haus zu leben, Teil derselben Familie zu sein, bedeutet nicht, sich wie Wilde zu verhalten und keinerlei "Filter" für die Dinge zu haben, die Sie sagen. Streit unter Brüdern ist eine natürliche und unvermeidliche Passage, Index einer gesunden Beziehung. Aber wir dürfen das Zeichen nicht passieren lassen. Und wir müssen diejenigen sein, die ihnen mit so viel Geduld bewußt machen, wie eine Diskussion produktiv wird, dh die eigenen Bedürfnisse bejaht, ohne die Hände zu heben, die Gefühle des anderen zu beleidigen oder zu verletzen.

  5. Gib ihnen die Gelegenheit, zusammen zu spielen

    Aber das Wichtigste, um eine Freundschaft zwischen den Brüdern zu fördern, ist vielleicht Schaffen Sie Möglichkeiten für sie, zusammen zu spielen. Die Idee wäre, dass ihre positiven Wechselwirkungen die negativen übersteigen. Sie sollten daher für jeden Tag etwas Zeit finden, um gemeinsam etwas Schönes zu verbringen, das auch nur die Wasserfarben oder ein Puzzle machen kann, während Sie auf das Abendessen warten. Sie werden zwar oft kämpfen, aber sie werden auch da sein Momente der Gelassenheit und des Spaßes. Wir sorgen dafür, dass sie diese Art von Erfahrung erleben, besonders wenn sie nicht ruhig und nicht zu müde sind. Wir befüllen keine geschäftlichen Wochenenden mit anderen Leuten, sondern bieten auch Zeiteinsparungen an, bei denen sie nur das Unternehmen des anderen genießen können. Und mit der Zeit wird sich ihre Beziehung festigen und die Konfliktmöglichkeiten werden immer geringer: Sie werden verstehen, dass sie ein Team sind.

  6. Zählen Sie bis zu 10, bevor Sie sich in einen Streit einmischen

    Natürlich sind unsere Absichten gut, aber es ist sehr schwierig, in einen Konflikt einzugreifen, ohne die Teile einer Person zu ergreifen oder auf jeden Fall Gunst zu zeigen. Deshalb müssen wir immer weniger eingreifen, wenn Kinder erwachsen werden: Wenn sie jung sind, ist es oft unmöglich, sie einander sehen zu lassen, aber wir können zumindest versuchen, sie zum Nachdenken zu bringen. Wenn der Konflikt nicht mehr zu bewältigen ist, lassen Sie uns sie auflösen und sie einladen, alleine zu stehen, bis sie ihren Ärger aufgeben!

  7. Ermutigen Sie zur Freundlichkeit

    Wir hören nie auf, freundschaftliche und besorgniserregende Taten unter den Brüdern zu fördern. Wenn wir beispielsweise nur mit einem der Kinder zusammen sind, während das andere in der Schule ist, können wir vorschlagen, mit ihm das Lieblingseis seines Bruders zu kaufen, um ihn zu überraschen. Wir ermutigen immer zu guten Manieren, wie zum Beispiel "Danke", "Bitte", "Bitte". Wir erinnern sie daran, einander zu begrüßen, wenn sie in ihre jeweiligen Schulen und Kindergärten gehen, um nicht zu unterbrechen, wenn der andere spricht, und die Gegenstände des einen und des anderen mit besonderer Sorgfalt zu behandeln.

  8. Nennen Sie das Beispiel

    Nicht zuletzt spielt das Beispiel eine grundlegende Rolle. Wir sprechen nicht unbedingt über die Beziehung zu unseren Brüdern und Schwestern, sondern auch über die Beziehung zu anderen Menschen im Allgemeinen und insbesondere zu Familienmitgliedern. Zum Beispiel lernen unsere Kinder, mit der Zivilisation zu diskutieren und die Gründe des anderen zu berücksichtigen. Immer bei uns werden sie den Wert von Freundlichkeit und Altruismus verstehen. Vor allem aber müssen wir ihm mitteilen, dass wir eine Familie sind und dass wir über normale Missverständnisse und Divergenzen hinaus in die gleiche Richtung rudern.

Video: Werte einer starken Familie 11: Der Segen der Zufriedenheit [UT] - Pastor Ivano Lai