Die 6 Dinge, die Eltern aufgeben sollten, wenn Kinder 3 Jahre alt sind


Die wichtigsten Dinge, die Eltern aufgeben sollten, wenn sie 3 Jahre alt sind, damit sie wachsen und autonomer werden können

In Diesem Artikel:

Dinge nicht zu tun, wenn Kinder 3 Jahre alt sind

Wenn wir in letzter Zeit M√ľtter sind, neigen wir dazu sehe die 3 Jahre als eine Art Katharsis: Nach den "schrecklichen zwei" kommen wir in eine Phase, in der sich das Neugeborene endlich in ein Kind verwandelt hat. Den Kinderwagen und die Windel bereits zu eliminieren, scheint ein Traum zu sein, aber wir dr√§ngen uns auch vor 8 Stunden Schlaf drehten sich pro Nacht, zeigen Sie auf den Supermarkt ohne Drama und, warum nicht, ein paar Abendessen in der Familie, alle zusammen.

10 erstaunliche Dinge, die ein Kind 3 Jahre alt machen können

Ist das alles ein reines Trugbild? Es hängt davon ab. Von den Eltern können wir viel tun Dinge tatsächlich zu erleichtern - uns und ihnen - nach dem schicksalhaften Schlag von drei Jahren.

  • Ergreifen Sie die "Schlaf" -Situation

Sind Sie drei Jahre alt und wachen Sie jede Nacht noch oft auf? Wenn Sie wieder einschlafen m√∂chten, bevor Sie M√ľtter werden, ist es an der Zeit, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. nat√ľrlich Es gibt kein "Rezept" f√ľr alle Kinder, weil jeder andere Bed√ľrfnisse hat, aber in drei Jahren gibt es verschiedene M√∂glichkeiten, um sicherzustellen, dass endlich alle im Haus friedlich schlafen.

Zum Beispiel sind einige Kinder bereit, von der Wiege in die Wiege oder vom Elternzimmer zu ihrem eigenen zu wechseln. In vielen, nach 3 Jahren nicht mehr das Bed√ľrfnis, das zu tun Nachmittags Nickerchenund erlauben Sie ihm schlie√ülich, es zu √ľberspringen, damit sie fr√ľher abends ins Bett gehen und besser schlafen k√∂nnen. Erinnern Sie sich stattdessen daran, Eine Routine zu haben ist NICHT etwas, das mit der Ankunft von 3 Jahren aufh√∂ren mussin der Tat! Alle √Ąnderungen, die Sie vornehmen m√∂chten, werden immer in den Zeitplan aufgenommen.

  • Mach alles... als ob sie noch Babys w√§ren!

Nat√ľrlich ist es viel einfacher, es alleine zu machen, aber die Realit√§t sieht so aus das Kind in verschiedene Arten von Aufgaben einbeziehen, die sich in seiner Reichweite befinden beg√ľnstigt seine Unabh√§ngigkeit, das Verantwortungsbewusstsein und f√ľhlt sich als Teil der Familie. Alle F√§higkeiten, die im Leben wertvoll sind. Einige beispiele Es ist verboten, im Schlafzimmer Ordnung zu schaffen: Lassen Sie uns die Bedingungen von in der Lage sein, es alleine zu machenDank der Container und F√§cher, die erreichbar und nutzbar sind. Das Schlafzimmer sollte in der Tat seine Verantwortung √ľbernehmen und muss sp√§testens am Ende des Tages in Ordnung gebracht werden.

Vor allem jetzt, wo er drei Jahre alt ist es ist nicht mehr notwendig, dass wir es anziehen. Nat√ľrlich ist es 10 Tage lang jeden Morgen 10 Minuten zu ber√ľcksichtigen, aber vergessen wir nicht, dass es eine gute Sache ist: Schlie√ülich sagen wir ihnen, dass sie ein gewisses Ma√ü an Kontrolle √ľber ihr Leben haben. Und bald werden wir gerne ein paar Minuten mehr im Bad verbringen, um sich wieder gut zu machen:-) oder vielleicht m√ľssen wir uns um einen Neuank√∂mmling k√ľmmern!

  • Treffen Sie alle Entscheidungen

Kurz gesagt, es ist Zeit zu lassen Sie dem Baby etwas PlatzUnd das nicht nur in Bezug auf neue Verantwortlichkeiten wie Kleidung oder Schlafzimmer. Jeder Aspekt des Lebens unserer Kinder zu kontrollieren, kommt von Geburt an spontan zustande und hat viel mit ihrem Wohlbefinden und sogar mit ihrer Sicherheit zu tun. Deshalb ist es willkommen, aber ohne √úbertreibung.

Wir k√∂nnen ihnen sicherlich nicht erlauben, alles zu entscheiden, aber es ist gut, sich daran zu erinnern Optionen geben, wann immer es m√∂glich ist. Zum Beispiel k√∂nnen wir ihn bitten, zwischen 2 oder 3 verschiedenen Obstsorten f√ľr einen Snack in der Schule zu w√§hlen, oder welches Hemd zu tragen ist oder wie man den Nachmittag verbringt.

  • Beschriften Sie sie und sprechen Sie, als ob sie nicht anwesend w√§ren

Manchmal erleben wir recht beunruhigende Szenen, in denen Die Mutter spricht "schlecht" √ľber ihr Kind oder beschriften Sie es irgendwie... w√§hrend er anwesend ist! Erinnern wir uns immer daran, dass drei Jahre (aber oft sogar vorher) Die Kinder verstehen alles, was wir sagen. So vermeiden wir es, Freunden zu sagen, dass am Morgen ein "Unfall" mit dem T√∂pfchen stattgefunden hat und wir eine halbe Stunde damit verbracht haben, aufzur√§umen, oder wie sehr unser Kind sch√ľchtern und introvertiert ist im Vergleich zu Dude und Chaos oder sogar unserem Schwiegermutter (ihre Oma!) ist eine verabscheuungsw√ľrdige Person.

  • Begr√ľnde und toleriere die Launen

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, ist die Zeit gekommen, den Launen den Krieg zu erkl√§ren. Und es ist eins Krieg, der nicht mit Schreien und Drohungen ausgetragen wirdaber mit Ruhe, Intelligenz und einer zus√§tzlichen Portion Geduld. Auch in diesem Fall ist es notwendig, sich bewusst zu bem√ľhen und sich zu Sie werden nicht bekommen, was sie wollen, wenn sie sich auf den Boden werfenwie schreien, weinen und Gegenst√§nde werfen. H√§ufig besteht die beste Strategie darin, die Laune selbst zu verhindern (klassisches Beispiel: Nehmen Sie sie nicht mit, wenn sie m√ľde, hungrig oder beides sind!). Auf keinen Fall sollten Sie jedoch nachgeben.

Schon vor dem Alter von drei Jahren haben Kinder Kenntnis von der Auswirkungen ihrer Szenenund je mehr Zeit vergeht, desto schwieriger ist es, die √úberzeugung zu beseitigen, dass ein Wutanfall zur richtigen Zeit dazu f√ľhrt, dass sie bekommen, was sie wollen. Wenn das Nachgeben sie in ihrer √úberzeugung st√§rkt, ist es genauso falsch, mit dem Schreien und T√§uschen zu beginnen. Wir versuchen ruhig zu bleiben und wenn wir die Beherrschung verlieren, lassen Sie uns einen Gedanken-Test machen, um zu verstehen, was schiefgegangen ist und wie wir das n√§chste Mal mit der Situation umgehen k√∂nnen. Lassen Sie uns einige wichtige Aufgaben, denen keine Launen sie abnehmen k√∂nnen, festhalten, wie das Z√§hneputzen oder das H√§ndesch√ľtteln, wenn Sie auf der Stra√üe sind.

  • "Viziarli" mit materiellen Objekten

Gerade jetzt, wo wir in der Nähe von Partys sind, ist es gut, sich daran zu erinnern, dass es drei Jahre mehr als je zuvor gut ist Hör auf, wahllos Geschenke zu geben. Willkommen im "viziarli" mit Nachmittagen in der Bibliothek, im Museum oder im Spielzimmer, mit bequemer, warmer und bequemer Kleidung und mit unserer bedingungslosen Liebe. Aber es ist gut Vermeiden Sie es, sie mit nutzlosem Spielzeug zu bedecken. Auf der Website von Mama Wellness lesen wir, dass im Durchschnitt ein Kind 200 Spielzeuge hat, aber täglich nur mit 12 davon spielt. Zu Weihnachten braucht er nicht viele Gegenstände, die bald in Vergessenheit geraten werden, sondern von Qualitätszeit in der Familie!

Und Sie, was sind die Dinge, die Sie eliminiert haben oder w√ľrden Sie nach 3 Jahren beseitigen?

Video: Wie ist das MIT 14 SCHWANGER ZU SEIN?