12 Revolutionäre Strategien zur Förderung der geistigen Entwicklung des Kindes


Kann das Wissen, das die Wissenschaft heute über die Entwicklung und das Funktionieren des Gehirns hat, auf die Bildung von Kindern angewendet werden? Daniel Siegel und Tina Payne Bryson bieten uns ihre Methode in dem Buch "12 revolutionäre Strategien zur Förderung der geistigen Entwicklung des Kindes" an.

In Diesem Artikel:

im Gespräch mit Kindern bearbeitet
Lesungen für neue Eltern: "12 revolutionäre Strategien zur Förderung der geistigen Entwicklung des Kindes " von Daniel Siegel und Tina Payne Bryson. Raffaello Cortina Editore 2012.
Das Wissen, das die Wissenschaft heute über die Entwicklung und das Funktionieren des Gehirns hat, kann angewendet werdenKindererziehung? Ein Neurowissenschaftler, Daniel Siegel, der das Mindsight Institute der University of California in Los Angeles leitet und Tina Payne Bryson, Als Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche und Leiter der Elternberatungsstelle am Mindsight Institute in Los Angeles schlagen wir ihre Methode im Buch mit dem Titel "12 revolutionäre Strategien zur Förderung der geistigen Entwicklung des Kindes".
LESEN SIE AUCH: Ein Buch für neue Eltern: "Das Gehirn des Kindes Wie der Geist gebildet wird"
Dies ist nicht, wie der Titel etwas zu nachdrücklich vermuten lässt, ein Buch für Eltern und Lehrer, die "zu drängen", die sich in irgendeiner Weise um Kinder und ihre Entwicklung bemühen wollen, sondern einen Text, der eindeutig verrät aktuelle Kenntnisse über die Entwicklung des menschlichen Gehirns und versuchen, einige nützliche Anwendungen für den Alltag vorzuschlagen: die Beziehung zwischen Erwachsenen und Kindern, aber auch das Bewusstsein der Erwachsenen selbst. Dies ist eine Lektüre, die durch Geschichten und Beispiele über die Grenzen des "strategischen Handbuchs" hinausgeht, um inspirierend zu sein: Jeder kann sich in den beschriebenen Situationen leicht vorstellen und die vorgeschlagenen Reaktionen und die häufigsten Reaktionen vergleichen, die versucht werden, selbst auf autonome Weise zu verstehen Wie kann man Kinder, aber auch Erwachsene, mit denen sie in Beziehung tritt, besser respektieren, wenn man weiß, was in uns geschieht.
LESEN SIE AUCH: Das Warten, der emotionale Weg der Schwangerschaft
Wissenschaftliches Wissen sagt uns zum Beispiel, dass unser Gehirn spezialisiert ist: Die linke Hemisphäre ist an allem interessiert, was eine Ordnung hat, logisch, linguistisch und linear ist, während die rechte Hemisphäre den Gesamtansichten gewidmet ist zu den instinktiven Empfindungen, zu den Botschaften, die vom Körper, von Erfahrung und Emotionen kommen. In den ersten drei Lebensjahren dominiert die rechte Hemisphäre: eine Emotion interessanter Reiz, kann junge Kinder voll einfangen und Schwierigkeiten für Eltern schaffen, die stattdessen die Uhr im Auge behalten, um rechtzeitig in den Kindergarten zu gehen. Dasselbe kann mit einem geschehennegative Emotion: Kinder werden zur Beute, sie können es nicht kontrollieren, ihre Gegenwart, ihr Herz wird ganz von dem gefühlt, was sie fühlen, Schmerz, Ärger oder Frustration. Für viele sind dies Launen. Und so ist das Spiel immer von Kindern benachteiligt, die noch nicht die Mittel haben, sich auszudrücken und sich zu verteidigen. Meiner Meinung nach wird das Wort Laune fast immer verwendet, wenn der Wille oder die Zeit der Kinder nicht mit denen des Erwachsenen übereinstimmen, zu dem vielleicht die Umstände tatsächlich Anlass geben, als wenn es wirklich spät ist und man in den Kindergarten laufen muss.
LESEN SIE AUCH: Happy Mom: Mutter sein, ohne sich selbst aufzugeben
Wenn wir jedoch darüber nachdenken, ist es wahr Machtmissbrauch. Aber auch Verschwendung von Macht: Anstatt einen leichten Sieg zu erringen, könnten wir unsere größeren Ressourcen einsetzen, um einen anderen Weg zu gehen und effektiv, aber auch respektvoll einzugreifen.

12-Strategien revolutionäre zu fördern-the-Entwicklung-mind-the-Baby


Die Autoren schlagen für diese Situationen eine Methode vor, die auf ihrer eigenen basiertfunktionelle Asymmetrie des Gehirns: Die Rolle des Erwachsenen, wenn das Kind Emotionen zum Opfer fällt, ist es, zu versuchen, auch die rationale Seite hervorzuheben. In jedem Alter ist diese Intervention jedoch wirksam, wenn man nicht zuerst mit der emotionalen Seite in Harmonie geht, mit der Erfahrung der Person, die leidet oder wütend ist. Und weil es wahr und tiefgründig ist, kann die Abstimmung nicht auf Worte und Rationalität beschränkt sein: Sogar der Erwachsene muss seinen emotionalen Teil aktivieren, die Gründe für das Weinen oder die Wut verstehen, die im Kind explodiert sind, und schlägt nur dann vor Kontrollstrategie und Bewältigung des Krisenmomentes. Zwei Gehirne sind besser als einer, heißt das Kapitel: und es ist sofort anzunehmen, dass dies auch für uns Erwachsene gelten sollte, besonders wenn wir mit Kindern sprechen.
Impressum:
Bleiben Sie in Kontakt, indem Sie dem Blog durch den Newsletter folgen oder sich der Facebook-Seite anschließen. Mit Kindern sprechen. Sie finden uns auch auf Instagram und Twitter
Wenn es ein Buch gibt, das Sie werdenden Eltern oder neuen Eltern empfehlen würden, tragen Sie zu unserem Sammelposten bei, den Sie hier finden: Nützliches Lesen für neue Eltern
Nützliche Links:
Eine kognitive Strategie, um auf die "Launen" von Kindern zu reagieren
Die vom Verlag herausgegebene Karte des Buches

Video: KenFM im Gespräch mit: Paul Schreyer ("Die Angst der Eliten")