10 SĂ€tze, die einer Mutter nicht zu sagen sind


Eine halb ernste Liste von Phrasen, die einer Mutter nicht zu sagen sind. Alles, was ein Verwandter oder ein Freund nicht sagen muss, wenn er Konflikte und Spannungen vermeiden will

In Diesem Artikel:

SĂ€tze, die einer Mutter nicht gesagt werden sollen

  • "Du siehst mĂŒde aus. "(gefolgt von" armer Schatz "oder einer anderen mitfĂŒhlenden Bezeichnung)

Das GefĂŒhl, das wir in Gegenwart dieses Satzes erleben, kann enorm sein, vor allem, wenn wir uns ausnahmsweise kaum Zeit genommen haben, um uns ins Bad zu ziehen und Rouge und Copriocchiaie zu tragen, bevor wir vom morgendlichen Alltag ĂŒberwĂ€ltigt werden.

  • "Du arbeitest?"

Eine Mutter ist an der Reihe, ĂŒber 24 Stunden. Sie wissen nie, wann die Kinder sich entscheiden, alleine zu schlafen oder zu spielen, und geben uns so einen schmalen Raum, den wir fĂŒr unsere anderen Berufe nutzen werden: Koch, Putzfrau, SpĂŒlmaschine, Waschmaschine, NĂ€herin, Bastelspielzeug usw. usw. Unsere Berufe umfassen keine Ferien, Krankheit, Genehmigungen oder Erwartungen. Fragen Sie uns also bitte nicht, ob wir arbeiten. Fragen Sie uns höchstens, wie viel wir arbeiten.

10 SĂ€tze, die eine Mutter jeden Tag sagt Lustiges Video

3) "Stillen Sie noch ???" (Ausgesprochen ĂŒberrascht, als wir unser 18 Monate altes Baby angreifen.)
Ja, offensichtlich wieder stillen. Ich glaube nicht, dass dies jemals jemanden getötet hat. Wissen Sie, frĂŒher oder spĂ€ter sind alle aufgewacht. Kennen Sie jemanden, der im Alter von 30 Jahren noch Muttermilch saugt?

Sie sind eine Mutter, wenn... | Können Sie 3 oder 4 Abendessen in 15 Minuten zubereiten? Foto

Sie sind eine Mutter, wenn... | FOTOS (14 Bilder) "Sie sind eine Mutter, wenn...": Alle Eigenschaften, die die Mutter zu einem Superhelden machen

  • "So fĂŒttert es nicht mehr"

In Bezug auf Satz 3 ist es die unvermeidliche Schlussfolgerung, zu der die Köpfe kommen und mit Gewissheiten unserer GesprÀchspartner bevölkert sind, die um jeden Preis das letzte Wort zu diesem Thema haben.

  • "Du siehst aus wie eine Mutter!"

Wenn wir gut gelaunt sind, nehmen wir das als Kompliment. Alternativ nehmen wir es als Synonym fĂŒr "du bist alt" oder "du bist fett" oder "du bist schlampig".

  • "Komm schon! Du bist immer noch schwanger! "

Nein, wir sind nicht schwanger. Die auffĂ€llige Rolle im Bauchbereich ist nichts weiter als ein Geschenk frĂŒherer Schwangerschaften. Es ist immer ein VergnĂŒgen.

  • "Ich gebe meine Snacks nicht meinem Kind"

Wir wissen, dass ein hausgemachter Joghurt mit Honig und frisch gehackten FrĂŒchten ein gesĂŒnderer Snack ist. Aber heute, als der kleine DĂ€mon sich einschlief, um nachmittags ein Nickerchen zu machen, erlaubten wir uns auch einmal, auf der Couch in Ohnmacht zu fallen. Ja, wir geben ihm einen Snack. Es ist noch keine Straftat geworden.

  • "Wenn er mein Sohn wĂ€re..."

Die Punkte können beliebig gefĂŒllt werden, das Ergebnis Ă€ndert sich nicht. Diese Art von Kommentaren von Freunden und Verwandten, oder noch schlimmer von unbekannten Passanten, zu gewinnen, ist eines der irritierendsten Dinge, die uns passieren können. Und sie lassen uns sehr zivilisiert kĂ€mpfen.

  • "Armes Baby! Er schlĂ€ft / Fame / Hot"

Und wir, jetzt hysterisch durch den unaufhörlichen Schrei des kleinen Engels, können nicht anders als zwischen den Zeilen eine heftige Verurteilung gegen uns zu lesen. Aber warum glaubt jeder Passant, dass er unseren Sohn besser kennt als wir?

  • "Ah, mein Sohn steckt immer seine Finger in seine Nase!"

Es ist peinlich, wenn ein Kind öffentlich in der Nase schnĂŒffelt; Es ist aber auch ein schwieriges Verhalten, auch wenn das Kind kein Jahr hat und den Vorwurf nicht verstehen kann. Ist es nicht eleganter, nichts vorzugeben?
Quellenangaben: Babble

Video: Dinge, die muslimische MĂŒtter nie sagen