Die 10 falschen Mythen der Schwangerschaft


Hier sind zehn Klischees und falsche Mythen einer harten Schwangerschaft

In Diesem Artikel:

Falsche Mythen der Schwangerschaft

Sie k√∂nnen nicht mit dem Flugzeug fahren, Sie k√∂nnen die Katzen nicht anfassen, beobachten, was Sie essen, keinen Sex haben und vieles mehr... ab dem Moment, in dem wir unsere Schwangerschaft ank√ľndigen, sind alle sprudelnden Tipps und Perlen der Weisheit, vom B√§cker zu Hause bis zur Gro√ümutter √§ngstlich. Aber was sind Wahrheiten und welche einfachen Klischees? Wir pr√§sentieren Ihnen die am h√§ufigsten und verwurzelten falsche Mythen der Schwangerschaft.

Die falschen Mythen der Schwangerschaft

Die 10 falschen Mythen der Schwangerschaft (9 Bilder) Wie viele √úberzeugungen sind w√§hrend der Schwangerschaft zu sp√ľren! Hier sind die zehn am weitesten verbreiteten Mythen

  1. Im Fall von Abtreibung im ersten Trimester ist die Schuld der MutterMan sagt, dass im Falle einer Fehlgeburt im ersten Trimester der Fehler immer etwas ist, was die Mutter getan hat oder nicht getan hat. Leider ist dies eine h√§ufige Tatsache, auch wenn sie tragisch ist, die auf manchmal unbekannte Ursachen oder genetische Anomalien zur√ľckzuf√ľhren ist. Oft hat die Fehlgeburt nichts mit Stress, Sex und zu viel k√∂rperlicher Bewegung zu tun, noch weniger mit schlechtem Karma oder negativem Einfluss der Sterne.
  2. Sie können keine Medikamente während der Schwangerschaft einnehmenIn der Realität gibt es einige Medikamente, die während der Schwangerschaft eingenommen werden können, und es ist Ihr Arzt, der Ihnen Anweisungen geben muss, die sich auf Ihren Gesundheitszustand beziehen.
  3. Männlich oder weiblich? Das einzige, was das Geschlecht Ihres Kindes bestimmen kann, ist die Amniozentese. Es gibt keine anderen Anzeichen in diesem Sinne, wie etwa die Form des Magens oder bestimmte "Heißhunger" oder Krankheiten. Ebenso zerstreut ist der Mythos, dass, wenn die Mutter Sodbrennen hat, das Baby definitiv sehr dickes Haar hat. Die Mondphase hat keinen Einfluss auf die Bestimmung des Geschlechts des Kindes.
  4. Asketische Schwangerschaft: Es ist nicht wahr, dass es weh tut, Sex w√§hrend der Schwangerschaft zu haben. Frauen werden oft dazu ermutigt, die sexuelle Aktivit√§t in der Schwangerschaft fortzusetzen, es sei denn, es besteht ein hohes Risiko f√ľr Fehlgeburten oder andere Kontraindikationen, die vom Arzt oder der Patientin weiterhin gemeldet werden Hebamme. Die √úbung kann auch fortgesetzt werden, wenn spezielle Ma√ünahmen befolgt werden.
  5. Entspannungsb√§der: Einigen zufolge kann das Baden w√§hrend der Schwangerschaft oder unmittelbar nach der Geburt das Baby oder Ihren K√∂rper w√§hrend der Stillzeit verletzen. In der Realit√§t sollten w√§hrend der Schwangerschaft nur B√§der in zu hei√üem Wasser vermieden werden, die insbesondere im ersten Trimester zu Problemen der Entwicklung des F√∂tus f√ľhren und die Geburt vorwegnehmen k√∂nnen. Saunen und Whirlpool sind ebenfalls zu vermeiden
  6. Gib Tee und Kaffee auf: Laut einigen Studien ändert das Trinken kleiner Mengen Tee und Kaffee die normale Schwangerschaft nicht, es sei denn, es liegen andere Kontraindikationen vor.
  7. Schlaf immer auf der linken SeiteSchwangeren wird oft gesagt, dass ab jetzt bis zum Ende der Schwangerschaft auf der linken Seite geschlafen werden muss. Wenn Sie auf dem Bauch schlafen, kann dies in einigen F√§llen zu Problemen durch √ľberm√§√üigen Druck auf die Vena cava f√ľhren. Das Schlafen auf der rechten oder linken Seite ist gleichg√ľltig. Die Linke ist nur dann vorzuziehen, wenn die Niere nicht richtig funktioniert oder wenn Sie unter hohem Blutdruck leiden
  8. Flugreisen vermeiden: Nach den neuesten Studien verursacht Flugreisen keine spontanen Abtreibungen. Die Risiken beziehen sich auf Langzeitschwangerschaften mit der Möglichkeit, dass die Geburt während des Fluges und ohne Anwesenheit Ihres Arztes oder schwangerer Frauen mit Herz- oder Lungenproblemen stattfindet.
  9. √úbelkeit ist nur am Morgen: Trotz des weit verbreiteten Namens "Morgenkrankheit" tritt das Erbrechen nicht nur in den fr√ľhen Morgenstunden auf. Am Morgen ist es einfach wahrscheinlicher wegen des leeren Magens und der abrupten Positions√§nderung. Um es zu bek√§mpfen, k√∂nnen Sie Cracker auf dem Nachttisch behalten und einen knabbern, w√§hrend Sie langsam aufstehen; Trinken Sie nicht w√§hrend der Mahlzeiten, sondern viel au√üerhalb der Mahlzeiten. Helfen Sie sich mit Ingwer, nachdem Sie von Ihrem Arzt geh√∂rt haben.
  10. Kakaobutter verhindert Schwangerschaftsstreifen: Kakaobutter wird nicht zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen verwendet, sondern kann allergische Ph√§nomene hervorrufen. Der beste Weg, um Dehnungsstreifen zu vermeiden, ist, die Haut immer mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie durch die t√§gliche Anwendung von geeigneten Cremes und nat√ľrlichen √Ėlen elastisch zu machen.

Video: Schwangerschaftsmythen: So klappt es bestimmt nicht | MAMA